Der Einbau der Safarifenster gestaltete sich schwieriger als ich gehofft hatte, denn selbst
der Rahmen des Bullis schien verzogen zu sein. Erst dachte ich es würde an den
Safiris selber liegen, habe mir dann aber nochmal die originalen Scheiben angesehen.
Die Passung war genauso schlecht. Als ich beim Ausbau die Dichtungen aufgeschnitten habe
ist mir das nicht aufgefallen. Ich habe letztendlich einen neuen Rahmen eingeschweißt.

IMG_0556

Der alte Rahmen musste erstmal raus.
Natürlich hatte das den Vorteil, dass der Rost in den
Falzen und Nähten auch entfernt wurde.

IMG_0555
IMG_0559
IMG_0560
IMG_0561
IMG_0562
IMG_0563
IMG_0565
IMG_0567
IMG_0568
IMG_0570
IMG_0571
IMG_0573
IMG_0576
IMG_0577
IMG_0579
IMG_0584
IMG_0583

Anpassen des neuen Rahmens

Vorher habe ich oben von innen ein Flacheisen mit
Gewindebohrungen eingearbeitet. Hier sollen
später die Safaris angeschraubt werden. Da die
Stange “lose” eingebaut ist, lässt sich das Fenster
beim Einbau etwas justieren.

Der neue Rahmen wird eingeschweißt

Ebenso die inneren Blechverkleidungen.

 Die Halter werden ebenfalls eingeschweißt.

WP_20170711_002
WP_20170711_001

 Test. Auf und zu funktioniert. Mal sehen wie sie sich
verhalten wenn es regnet.

Später geht’s weiter

Front Safari

Letzte
Aktualisierung

15.07.18

29.01.17

04.04.16

15.07.18

05.05.16

22.11.18

12.03.17

23.07.17

16.07.17

15.07.18

11.08.18

12.03.17

29.07.18

12.08.17

15.07.18

25.11.18

04.04.16

23.07.17

04.04.16

15.07.18

15.07.18

04.04.16

22.11.18

Creme21_link1